Über Telc-Prüfungen

telc – language tests basieren auf dem Gemeinsamen europäischen Referenzrahmen für Sprachen (GER) des Europarates. Daher werden telc Sprachenzertifikate überall auf der Welt anerkannt.

Als lizenziertes telc Prüfungszentrum bieten wir telc- Prüfungen auf folgenden Niveaustufen an:

            A1, A2, B1, B2, C1, C1-Hochschule   

 Der telc – language test richtet sich insbesondere an

  • Studierende, die ein Studium in Deutschland aufnehmen wollen und hierfür einen Nachweis ihrer deutschen Sprachkenntnisse brauchen,
  • Studierende, die in ihrem Heimatland ihre Deutschkenntnisse nachweisen müssen,
  • Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, die einen Aufenthalt an einer Hochschule in Deutschland planen und ihren Sprachstand überprüfen wollen,
  • Alle, die für wissenschaftliche Berufe ihre Deutschkenntnisse nachweisen müssen.

Weitere und genauere Informationen zu den telc Sprachenzertifikaten erhalten Sie auf der Homepage der telc gGmbH.

In den telc- Prüfungen werden vier Fertigkeiten differenziert und dem Prüfling abverlangt. Hier folgt eine knappe Übersicht über die Anforderungen der telc- Prüfungen, auf welche die Sprachakademie vorbereitet:

Rezeptiver Teil

Hier werden das Lese- und das Hörverständnis geprüft. Neben Lückentests sind Multiple Choice-Aufgaben zu lösen.

Produktiver Teil

Der mündliche und schriftliche Ausdruck werden getestet. In dem mündlichen Prüfungsteil sollen Teilnehmerinnen und Teilnehmer zeigen, dass sie in verschiedenen Situationen an der Hochschule sprachlich handeln können. Dieser Prüfungsteil findet als Prüfungsgespräch mit einem anderen Teilnehmer statt. Sie sollen in erster Linie mit dem/der anderen Teilnehmer/in kommunizieren, nicht mit dem/der Prüfer/in. Dazu gehört, dass Sie Ihre/n Partner/in ansehen, direkt ansprechen, auf seine/ihre Aussagen reagieren und auch aktiv zuhören, wenn er/sie einen längeren Redebeitrag hat. Um den schriftlichen Ausdruck zu testen, steht die Textproduktion im Vordergrund. Ferner müssen Sie korrekte Texte auf hohem Niveau schreiben können, die insbesondere komplexe Satzstrukturen (also z. B. Nebensätze) und einen breiten Wortschatz zeigen.