Deutsch für den Beruf

Maßnahme §81:

Deutsch für den Einstieg in kaufmännische Berufe

theoretischer Unterricht = 52Tage = 400 UE

1 Tag Prüfung = 8 UE

Ziel

Ziel ist es, die Deutsch-Sprachförderung gezielt für den Arbeitsalltag zu verbessern und die Kenntnisse kaufmännischer Fachsprache zu vermitteln. Darüber hinaus sind Organisations- und Planungsabläufe inkludiert. Es werden Inhalte von Witschafts- und Gesellschaftskunde vermittelt.

Mit einem Sprachzertifikat und der anschließenden telc Prüfung weisen die Teilnehmer berufsbezogene Deutschkenntnisse nach. Dieser Nachweis erleichtert Ihnen den Einstieg in Unternehmen aller Branchen und gibt Ihnen so die Möglichkeit, Ihre Fähigkeiten und Kenntnisse einzubringen.

Zielgruppe

Arbeitsuchende und Arbeitslose mit Migrationshintergrund, die zur Aufnahme einer beruflichen Tätigkeit oder zur beruflichen Neuorientierung erweiterte berufsbezogene Deutschkenntnisse auf dem Level B2 benötigen. Auch Migranten, die bereits in ihrem Land kaufmännisch tätig waren, sollen auf das Arbeiten in einem deutschen Unternehmen vorbereitet werden.

Voraussetzungen

Voraussetzung ist B1/B2, abzuschätzen nach vorherigem Bewertungsgespräch

Methoden

Die Wissensvermittlung geschieht ausschließlich im klassischen Präsenzunterricht durch Trainer/-in im Klassenverband mit Vortrag und praktischen Übungen.

Kursart Vollzeit.

Zertifikate

Die Teilnehmer erhalten im Anschluss des Kurses ein von der ABR-Harburg ausgestelltes Zertifikat und nach Abschluss der Prüfung ebenfalls das telc Zertifikat.