Was sind Integrationskurse?

Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) fördert seit dem 01.01.2005 – geregelt durch das neue Zuwanderungsgesetz – Integrationskurse.

Teilnehmen können Ausländer/innen, Spätaussiedler und EU Bürger, die sich dauerhaft in Deutschland aufhalten oder aufhalten möchten. Deutsche Staatsbürger können diese Kurse auch besuchen.
Die Kurse bestehen aus:

  • 600 Std. Deutschunterricht (300 Std. Basiskurs / 300 Std. Aufbaukurs)
  • 100 Std. Orientierungskurs (Vermittlung von Kentnissen zur Rechtsordnung, Geschichte und Kultur Deutschlands)

Die Kurse enden mit einem Orientierungskurs und einer Prüfung zum Zertifikat Deutsch (B1). Dieses Zertifikat dient bei einem Antrag auf Niederlassung oder Einbürgerung als Nachweis für die erforderlichen Deutschkenntnisse.

Anmeldung

Die Anmeldung erfolgt in unseren Büros von montags bis freitags zwischen 10:00 und 18:00.

Dafür sind folgende Unterlagen mitzubringen:

  • Bestätigung über die Berechtigung zur Teilnahme an einem Integrationskurs (falls vorhanden)
  • Reisepass
  • Aufenthaltstitel
  • Aktueller Leistungsbescheid

Falls Sie während unserer Öffnungszeiten nicht persönlich kommen können, dann können Sie uns per Telefon oder E-Mail kontaktieren.

Die Integrationskurse im Alsterbildungsring:

Der Alsterbildungsring Harburg 1998 e.V. bietet Integrationskurse mit qualifizierten Lehrkräften und modernen Lehrmethoden, die Sie zum Erfolg bringen, an. Wir beraten Sie gerne telefonisch oder vor Ort über unsere Kurstermine und Kursangebote.